Fensterkonzert vom 15. März

Eigentlich ein Stück von BOUYE – auf Französisch, Wolof, Englisch und Schweizerdeutsch, hier SOLO aus meinem Küchenfenster : ) 
Es geht um den Mond und passt wunderbar in diese Zeit. Jetzt, wo wir zum Teil unsere Liebsten nicht sehen können und sie unendlich vermissen, kann es helfen den Mond anzusehen und zu spüren, dass wir alle den selben Mond sehen… XOLAL WÉER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.